Massageworkshop Hund

Bei diesem Workshop geht es um das Streichen, Kneten und Entspannen. Hier wird gelernt, wie man Verspannungen selber frühzeitig erkennt. Außerdem helfen Massagetechniken dabei präventativ Folgeschäden vorzubeugen. Zuletzt stärkt eine schöne Massage zusätzlich die Verbindung zwischen Herrchen/Frauchen und Hund.

Zusammen in einer Gruppe von 3-5 Hund-Mensch Teams treffen wir uns an in meiner Praxis oder an einem vorab vereinbartem Ort. Dieser sollte eine ruhige Umgebung bieten. Im ersten Teil des Workshops wird dei Anatomie des Hundes und die Muskelphysiologie besprochen.

Nach einer kurzen Pause in denen sich die Hunde noch einmal lösen können, geht es in die Praxis. Der Schwerpunkt wird hier darauf gelegt, auffällige Muskelareale zu erfühlen. Im nächsten Teil werden die unterschiedlichen Massagegriffe vorgestellt die nun fleißig am eigenen Tier geübt werden können. Auch hier ist es mir das Größte anliegen, Entspannung zu schaffen und die Individuelle Massagetherapie für jeden Hund mit dem Besitzer zu erarbeiten.

 

Am Ende des Workshops sollte jeder Besitzer in der Lage sein, sein Tier selbstständig zu Massieren und dadurch in eine entspannte Verfassung zu bringen. Eine Zusammenfassung aller erarbeiteten Themen gibt es für jeden Teilnehmer als Nachschlagewerk zum mitnehmen.

Wir arbeiten in einer Gruppe von Hunden, daher ist die Verträglichkeit mit anderen Hunden eine Vorraussetzung. Individuelle Absprachen können gerne mit mir getroffen werden, bezüglich Schutzvorrichtungen wie Maulkorb oder Ähnliches. Wichtig ist aber, dass der Hund durch diese Schutzmaßnahmen nicht in einen Streßzustand gerät.

Die Hunde sollten einen Tollwut Impfschutz aufweisen.

Für alle Herrchen und Frauchen gilt die 2G Regelung.

Die Dauer beträgt 2-2,5 Std.

Teilnahmegebühr liegt bei 45,00 € pro Person

Ab einer Gruppengröße von 5 Teilnehmern, komme ich auch gerne in Ihre Hundeschule.

Termine:

11.02.22